Ausflugstipps

Rothenburg ob der Tauber – Tipps und Sehenswürdigkeiten

am
14. April 2019

Die Stadt Rothenburg ob der Tauber liegt in Bayern direkt an der A7 und umfasst ca. 11.000 Einwohner. Sie ist geprägt von einer historisch mittelalterlichen Innenstadt, was sich an den Gebäuden und Sehenswürdigkeiten wiederspiegelt.

Für viele von euch bestimmt nicht so bekannt, dafür ist diese Stadt besonders bei den Asiaten ein absolutes Ausflugsziel.

Da ich diese Städtchen schon immer mal besuchen wollte, habe ich mich einen Tag hier umgesehen. Ich möchte dir in diesem Beitrag die Höhepunkte der historischen Stadt, die schönsten Sehenswürdigkeiten sowie Tipps zeigen und ob es sich lohnt diese Stadt zu besuchen.

 

Käthe Wohlfahrt

365 Tage im Jahr Weihachten. Wo gibt’s denn sowas? Na in Rothenburg ob der Tauber bei der Käthe Wohlfahrt.

Ein absolut unglaubliches Gefühl, wenn man den Laden betritt. Überall funkelt der Weihnachtsschmuck, Nussknacker und Engel blicken hervor und ein atemberaubender Weihnachtsbaum nimmt euch in Empfang. Wirklich wie in einer anderen Welt. Es ist schon verrückt, wenn draußen die ersten Knospen sprießen, es angenehme Frühlingstemperaturen hat und im Inneren des Ladens fühlt man sich direkt wie in der Adventszeit, fehlt nur noch der Punsch-, und Glühweinduft.

Um komplett alle Gänge der Käthe Wohlfahrt zu durchlaufen und zu bummeln, benötigst du gut eine Stunde.

Wenn der Weihnachtszauber dir dann immer noch nicht ausreicht, kannst du das Weihnachtsmuseum direkt im Shop besuchen. Hier bekommst du nochmals einen tieferen Einblick über Weihnachten und die Geschickte des Weihnachtsbaums.

 

Weitere Infos zur Käthe Wohlfahrt

Adresse:

Herrengasse 1

Rothenburg ob der Tauber

Öffnungszeiten:

Ab 28.März 2019 – 06.Mai 2019

Montag bis samstag 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Sonn-und Feiertage geschlossen

Homepage: https://kaethe-wohlfahrt.com/Weihnachtsdorf-Rothenburg-o-d-Tauber/

 

Marktplatz

Der Marktplatz von Rothenburg ob der Tauber ist wohl die zentrale Anlaufstelle aller Touristen. Hier ist wirklich einiges los und samstags findet sogar der Markt statt. Einbettet von bildhübschen Fachwerkhäusern kannst du dir hier einen leckeren Kaffee oder auch eine Schweinshaxe in einem der zahlreichen Restaurants gönnen und die Atmosphäre genießen.

Wenn du etwas im Café verweilst, kannst du zu jeder vollen Stunde auch miterleben, wie sich die zwei Fenster der Trinkstube auf dem Marktplatz öffnen. Dies hat den Hintergrund der Meistertrunk Legende von Rothenburg ob der Tauber. Für mich nicht allzu spektakulär, aber für einige Touristen etwa besonderes, die sofort ihren Fotoapparat zückten.

 

Blick auf die Tauber

Wenn du schon mal hier bist, dann solltest du auf jeden Fall auch mal den Blick auf den Fluss Tauber werfen. Eine traumhafte Aussicht hast du, wenn du direkt von der unteren Schmiedgasse entlang des engen Gässchens „An der Eich“ zum Burggraben läufst. Hier hast du vom Aussichtspunkt „An der Eich“ wirklich eine tolle Aussicht auf den Burggarten und die Tauber.

Wenn du willst, kannst du auch die Stufen hinunter nehmen, und einen Rundgang durch den idyllischen Burggarten entlang des Panoramawegs und der Weinsteige machen.

 

Stadtmauer

Der Besuch der Stadtmauer darf natürlich nicht fehlen. Wenn du etwas mehr Ruhe möchtest, ist ein Spaziergang auf der Stadtmauer der ideale Zeitvertrieb. Innerhalb der Stadt hast du verschiedene Möglichkeiten durch die Treppen an den Stadttoren auf und wieder herunter von der Stadtmauer zu gelangen. So kannst du das historische Flair genießen, hast Bewegung und gleichzeitig eine tolle Aussicht auf die Stadt.

Ein historisches Erlebnis und das auch noch gratis.

 

Alte Gassen

Ein Spaziergang durch die alten Gassen von Rothenburg ob der Tauber ist natürlich ein Muss und eigentlich, wenn du die Innenstadt besuchst, kommst du gar nicht an den Gässchen vorbei. Die Gassen sind gesäumt von schönen Fachwerkhäusern, Weinreben und verwinkelten Ecken.

Wenn du so entlang spazierst, gelangst du automatisch zum Rothenburger Plönlein. Das ist wohl eines der bekannteste Fotomotive von Rothenburg ob der Tauber. Ich hatte allerdings kein Glück mit meinem Schnappschuss, da an diesem Tag soviel los war, sodass ich nur Fotos mit gaaanz viele Touristen erhalten habe. Beim nächsten Mal dann

 

Kulinarische Köstlichkeiten

Nach so viel Sightseeing wird es nun Zeit sich kulinarisch zu vergnügen. Der Schneeball, ein Blätterteiggebäck mit verschiedenen Füllungen, ist die Rothenburger Spezialität.

Nur ein paar Schritte vom Marktplatz entfernt, findest du die kulinarische Köstlichkeit im Diller’s Schneeballen. Das muss man einfach mal probiert haben. Es gibt von Nougat-, Marzipan-, Mohn- bis zur Schokoladenfüllung fast alles, was das Herz eines Schleckermäulchens höher schlagen lässt.

Wer eventuell doch lieber etwas deftiges Essen möchte, der kann sich an den vielen Restaurants mit bayrischen Köstlichkeiten, wie Schweinshaxe mit Sauerkraut, verwöhnen lassen.

Lasst es euch schmecken!

 

Fazit

Rothenburg ob der Tauber bietet dir für einen Tag ein tolles Programm an Sightseeing, Kultur und Kulinarik. Wenn du dich besonders für das Mittelalter und die Geschickte der Stadt interessierst, kannst du hier auch gut ein Wochenende verbringen. Obwohl diese Stadt sehr touristisch geprägt ist, sind die Preise für Hotel, Speisen und Getränke relativ günstig. So kannst du dir entweder einen Tag Auszeit hier gönnen oder auch ein ganzes Wochenende!

Viel Spaß und lass dich von dieser schönen Stadt verzaubern!

Warst du schon in Rothenburg ob der Tauber? Hat es dir gefallen? Kommentiere gerne.

TAGS
2 Kommentar
  1. Antworten

    Christina

    1. Juli 2019

    So sieht das also im Sommer aus, fantastisch! Vielen Dank für den tollen Artikel, deine Bilder sind ja echt wunderschön! Ich war mal im Winter in Rothenburg, da gabs auch eine ganz eigene Atmosphäre…

    Ganz liebe Grüße,
    Christina

    https://reiseweise.net/2016/12/18/rothenburg-ob-der-tauber-es-weihnachtet-so-sehr/

    • Antworten

      Prinzessin auf Reisen

      14. Juli 2019

      Hey Christina,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, der Winter in Rothenburg ist besonders schön, überall funkelt es und es duftet nach Glühwein und Lebkuchen zur Weihnachtszeit. Auf jeden Fall auch sehr lohnenswert.

Kommentar schreiben

Newsletter

Ich möchte dich auch im Alltag zum Träumen bringen…Bist du dabei?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an.

Das bin ich

Hallo, ich bin’s Desiree!
Meine große Leidenschaft ist das Reisen. Ferne Länder, die verschiedensten Menschen und die schönsten Orte der Welt zu entdecken, es gibt nichts Schöneres!
Ich freue mich das du hier bist! Weitere Infos zu mir findest du in der Rubrik „Über mich“.

Schau doch mal hier vorbei