Amerika Florida Reiseziele

Die besten Tipps für deinen Urlaub in Miami Beach

am
17. März 2019

Schon immer stand auf meiner Bucket-List Miami Beach im „Sunshine-State“ Florida. Ich hatte ein Bild von Miami im Kopf, dass sicher einige von euch auch haben. Jede Menge Sonne, ein wunderschöner weißer Strand und etliche Promis. Und ich muss sagen, als ich mit meinem Mann 10 Tage in und um Miami Beach verbrachte habe, bestätigte sich das Bild, definitiv.

Miami Beach ist eine eigene Insel und nur ein paar Autominuten von Downtown Miami entfernt. Für viele Touristen und auch Prominente ist Miami Beach, insbesondere der südliche Teil der Insel, South Beach, einer der Hauptanziehungsmagnete in Florida.

Was ihr alles in Miami Beach entdecken könnt und die besten Tipps für euren Urlaub in Miami Beach erzähle ich euch heute in meinem Beitrag.

 

Ocean Drive Miami

Der Ocean Drive Miami, bekannt aus Film und Fernsehen und wohl einer der angesagtesten Straßen in ganz Florida. Auch wir wollten mitten im Geschehen sein und hatten unser Hotel direkt am Ocean Drive ausgewählt. The Betsy Hotel South Beach. Die Lage des Hotels war super, doch wirklich auch nichts für den kleinen Geldbeutel.

Durch die perfekte Lage des Hotels bekamen wir immer live mit, wie Motoren von Luxusautos aufheulten und es geprotzt und geprahlt wurde. Entlang des Ocean Drives, gibt es noch mehr zu entdecken. Nicht nur für Autoliebhaber. Viele Gebäude im Art Deco Stil säumen sich entlang des Ocean Drives. Wirklich hübsch anzuschauen. Nach diesem Urlaub, wirst du diese bunten Häuschen in Film und Serien sicher wieder erkennen. Und ist es nicht ein tolles Gefühl, wenn man weiß, dass man das alles schon in Life gesehen hat.  Natürlich tummeln sich auch viele Sternchen und Stars am Ocean Drive. So hatten wir wirklich das Glück einen Blick auf einen Prominenten zu werfen, als wir unseren Rießencocktail in der Happy Hour am Ocean Drive tranken. Rihanna schlenderte ganz entspannt entlang des Strips. Kaum zu glauben, dem um sie scherte sich kaum jemand. Kein Wunder, denn es ist keine Seltenheit Rihanna ab und zu in Miami zu sehen. Sie wohnt schließlich in einer der nobelsten Vierteln in ganz Miami.

 

Der Strand von Miami Beach

Natürlich war es auch ein Muss den berühmten Miami Beach Strand zu besuchen. Und wie erwartet, fanden wir einen traumhaften, langflächigen, sauberen und weißen Strand vor. Da wir es nicht mögen, direkt im Sand zu liegen, mieteten wir uns für diesen Tag 2 Liegen und einen Schirm für stolze 40 Dollar. Wir sind ja schließlich in Miami Falls du dir den Schirm sparen möchtet, vergiss auf jeden Fall auch nicht, dich mit Sonnenmilch* einzucremen. Denn der Sunshine-State macht sich wirklich alle Ehre. Nach einer Abkühlung im kristallblauen Meer schauten wir uns noch etwas am Strand um. Hier bestätige Miami wirklich sein Klischee. Viele attraktive Menschen, die ihre Körper sehr gut in Szene setzten. Egal ob mit Räkeln in der ersten Reihe am Strand, mit Joggen entlang des Meeres oder mit Trainieren mit Traktor-Reifen an der Strandpromenade. Wir wurden auf jeden Fall immer gut unterhalten. Natürlich hatten wir auch eine traumhafte Kulisse mit den berühmten Lifeguard Stands, die Strandhütten der Rettungsschwimmer.

 

Lincoln Road Miami

Nur ein paar Meter vom Ocean Drive entfernt, befindet sich die Einkaufsstraße Lincoln Road. Die Haupteinkaufsstraße von Miami Beach. Hier reihen sich viele Souvenirläden, Fast-Food Restaurants, Strandshops und typisch amerikanische Malls aneinander. Auch gibt es hier Supermärkte, mit diesen du dich mit Getränken und Snacks eindecken kannst. Hier kannst du auf jeden Fall auch mal einen Tag verbringen, wenn das Wetter zum Baden nicht geeignet ist oder du ein Schnäppchen ergattern möchtest.

 

South Pointe Park Pier

Hast du auch mal Lust auf eine sportliche Aktivität in Miami Beach? Dann kannst du entweder am Strand an den unzähligen Beachvolleyfeldern aktiv werden oder du machst einen Strandspaziergang zur Aussichtsplattform von South Beach. Dem South Pointe Park Pier. Eine gute Stunde zu Fuß vom nördlichen Ocean Drive entfernt, erwartet dich dieser schön angelegte Aussichtspunkt. Nach dieser Anstrengung wirst du belohnt mit einem traumhaften Ausblick auf das Meer, den Strand und den Hafen von Miami. Eventuell hast du sogar Glück und kannst ein Kreuzfahrtschiff begrüßen, dass direkt an dir vorbeifährt.

Mein Tipp: Besonders bei Sonnenunter-/aufgang ist dieser Ausblick atemberaubend.
Denk auch daran, genügend Getränke für deinen Strandspaziergang mitzunehmen. Eventuell sind ein paar Stände am Strand geöffnet, bei diesen du dich mit Getränken eindecken kannst, bevor du den Spaziergang unternimmst. Wir haben den Strandspaziergang nachmittags bei 30°C unternommen und waren wirklich über unser Wasser sehr froh.

 

Lummus Park

Der Lummus Park befindet sich zwischen dem Strand und dem Ocean Drive direkt am South Beach. Wenn du zum Strand möchtest, musst du quasi immer durch den Lummus Park hindurchlaufen. Ich empfehle dir, auch den gesamten den Lummus Park anzuschauen und einen kleinen Spaziergang durch den palmenumsäumten Park zu unternehmen. Dort halten sich viele Einheimischen beim Picknicken im Park auf oder auch Inlineskater und Fahrradfahrer. Im Lummus Park befinden sich sogar Mietstationen für Fahrräder. Somit kannst du, wenn du Lust hast, auch mal Miami Beach mit dem Fahrrad erkunden.

 

Essen & Trinken in Miami

Essen gehen oder sich einen Cocktail zu gönnen, ist in Miami wirklich kein Schnäppchen. Vor allem am Ocean Drive sind die Kosten dafür sehr hoch. Hier zahlst du schon mal für einen Cocktail 18 Dollar und für ein leckeres Steak können es schon mal 40 Dollar sein. Das Frühstück hingegen, war z.B. im Front Porch Café [unbezahlte Werbung] relativ günstig. Dort kannst du auf der Terrasse sitzen, wirst super bedient und erhältst eine riesige Portion, egal ob Pancakes oder Bacon with Eggs sunny side up.

Wenn du allerdings nicht auf ein leckeres Abendessen verzichten möchtest, dann halte Ausschau nach der Happy Hour oder dem Meal of the Day. In der Lincoln Road und an der Washington Avenue kannst du dir somit auch ein Abendessen für den „normalen“ Geldbeutel gönnen. Fast Food Restaurants findest du in Miami Beach wie Sand am Meer und du kannst dich zwischen McDonalds, BurgerKing, Subway oder Five Guys entscheiden. Wir haben uns auch in den Supermärkten mit Getränken für den Tag eingedeckt. Das Gute in Miami ist wohl auch, dass diese Stadt nie schläft und ein Supermarkt auf jeden Fall immer offen hat.

 

Umgebung von Miami Beach

Da wir ganze 10 Tage in Miami Beach gebucht hatten, haben wir uns für die weiteren Tage ein Auto angemietet, um auch die Umgebung in Florida zu erkunden. Gebucht haben wir einen Chevorlet Camaro in quietschgelb von zuhause aus und bei Sixt in der Washington Avenue [unbezahlte Werbung] abgeholt. Hat alles wunderbar geklappt und war sehr unkompliziert. Bis auf das Tanken in Florida Vergesst auf jeden Fall nie eure Kreditkarte, wenn ihr mit dem Auto unterwegs seid.

Mit dem Mietwagen haben wir die folgenden Ausflüge in Miami Umgebung unternommen:

  • Die Everglades
  • Key West
  • Dolphin Mall am Black Friday
  • Kennedy Space Center in Orlando
  • Miami Downtown

Wir sind auf jeden Fall ganz schön rumgekommen und haben fantastische Momente erlebt. Zeitnah werden zu den Ausflugszielen die einzelnen Beiträge folgen. Also seit gespannt!

 

Fazit

Miami Beach ist meiner Meinung nach absolut eine Reise wert. Dieses besondere Feeling und die Lebensweise muss man einfach einmal erlebt haben. Da wir allerdings 10 Tage gebucht haben, empfehle ich unbedingt die Umgebung in Florida zu erkunden, auch wenn ihr das Sonnenbaden und den Strand liebt. Es gibt einfach noch viel mehr zu entdecken.Da mir selbst 10 Tage etwas zu kurz waren, würde ich euch empfehlen 14 Tage Miami Beach mit Mietwagen zu buchen. So habt ihr eine gute Auswahl zwischen Sonnenbaden und Erkundungstour.Mich hat Florida auf jeden Fall fasziniert und ich werde den „Sunshine-State“ auf jeden Fall nochmals besuchen.

 

Was fasziniert euch an Miami Beach? Schreibt mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich.

 

*Affiliate-Link: weitere Infos in meiner Datenschutzerklärung

 

TAGS

Kommentar schreiben

Newsletter

Ich möchte dich auch im Alltag zum Träumen bringen…Bist du dabei?

Dann melde dich zu meinem Newsletter an.

Das bin ich

Hallo, ich bin’s Desiree!
Meine große Leidenschaft ist das Reisen. Ferne Länder, die verschiedensten Menschen und die schönsten Orte der Welt zu entdecken, es gibt nichts Schöneres!
Ich freue mich das du hier bist! Weitere Infos zu mir findest du in der Rubrik „Über mich“.

Schau doch mal hier vorbei